Skip to main content

Wer einen besonders schnellen Ladevorgang seines Akkus wünscht, der sollte sich die Anschaffung eines Schnelladegeräts überlegen. Mit diesen Geräten können Akkus in der Regel innerhalb von nur einer halben Stunde aufgeladen werden. Typisch für intelligente Ladegeräte besitzen auch die Schnelladegeräte eine Prozessteuerung.

Übersetzt in den Alltagsgebrauch bedeutet dies, dass ein Schnellladegerät den Ladevorgang überwacht und den Ladevorgang zusätzlich noch steuert. Dies hat auch den Vorteil, dass die Akkus vor einer Überladung geschützt werden. Analog zu den beliebten intelligenten Ladegeräten werden auch bei diese Art von Ladegerät die Akkus in die Erhaltungsladung versetzt.

Vorteile der Schnellladegeräte

Grundsätzlich beschreibt schon der Name, wo der Vorteil dieser Ladegeräte liegt. Je nach eingesetzten Schnellladegerät können Akkus binnen weniger Minuten bereits wieder für den geplanten Einsatz genutzt werden.

Da Schnellladegeräte zu den intelligenten Ladegeräten gehören, sind diese nicht nur prozessgesteuert sondern haben auch etwaige Sicherheitsfunktionen.

Vorteile
  • Schnelles Laden
  • Prozessgesteuertes Laden
  • Keine Überwachung durch Anwender notwendig
  • Schutz vor Überladung

Schnellladegeräte überwachen das Aufladen der Akkus auch in Abhängigkeit der Kapazität, das bedeutet die Akkus werden nicht alle gleich geladen. Sondern das Ladegerät stellt sich auf jeden einzelnen Akku ein. Dies geschieht beispielsweise bei einfachen Ladegeräten nicht. Sobald ein Akku vollständig geladen ist, wird der Akku in die Erhaltungsladung versetzt.

In dem Fall fließen nur geringe Ladeströme, die dafür sorgen, dass der Akku seine Ladestatus beibehält. Dies Verfahren ist grundsätzlich ein angenehmer Vorteil für den Anwender, denn dieser ist nicht gezwungen darauf zu achten, wann ein Akku vollständig aufgeladen ist. Ferner wird der Akku vor Überladung geschützt.

Nachteile der Schnellladegeräte

Schnellladegeräte haben einen gravierenden Nachteil im Vergleich zu den „gewöhnlichen“ intelligenten Ladegeräten. Um das schnelle Laden zu erreichen, fließen hohe Ladeströme. Dies Ladeverfahren belastet auf Dauer die genutzten Akkus, sodass die maximale Anzahl der möglichen Ladezyklen deutlich verringert wird. Das bedeutet, die Akkus halten nicht mehr solange wie vom Hersteller angegeben.

Vorteile
  • Belastet die Akkus
  • Verringerte die Ladezyklen
  • Ungeeignet für Lithium-Ionen-Akkus
  • Nur für spezielle Akkus geeignet
  • Akkus verursachen höhe Kosten

Insbesondere Lithium-Ionen-Akkus leiden darunter, denn die Akkutechnik ist auf so einen Ladevorgang nicht ausgelegt. Im schlimmsten Fall werden dadurch die Strukturen des Akkus bei solch hohen Stromstärken völlig zerstört. Deshalb gilt bei Verwendung eines Schnellladegeräts stets die entsprechenden Akkus zu verwenden. In der Regel sollten diese seitens des Herstellers als schnellladefähig gekennzeichnet sein.

Auch wenn die Akku Ladegeräte immer moderner werden und etwaige Schutzfunktionen besitzen, gilt im eigenen Interesse immer auf die richtige Bedienung zu achten.

Beststeller Schnelllädegeräte

Bestseller Nr. 1
Panasonic eneloop pro, Intelligentes Schnellladegerät mit 4x eneloop pro AA, für 1-4 Ni-MH Akkus AA/AAA
  • Das intelligente eneloop pro Schnellladegerät eignet sich optimal für den anspruchsvollen Nutzer und lädt 1-4 Ni-MH Akkus der Größe AA (Mignon) oder AAA (Micro).
  • Es verfügt über eine Einzelschachtüberwachung und prüft und lädt jede Zelle separat. Jeder Ladeschacht verfügt über eine LED-Anzeige und zeigt den Status während dem Ladevorgang an.
  • Für eine besonders schonende Ladung ist es mit einem Premium-Überladeschutz (u. a. Smart Charge und -deltaV) ausgestattet: Es lädt jede Zelle individuell und beendet den Ladevorgang automatisch, bevor eine Überladung stattfindet.
  • Das Mikroprozessorgesteuerte Ladegerät verfügt über viele weitere praktische Funktionen: Unter anderem kann mit dem Ladegerät die Restladung von bereits verwendeten Akkus ermittelt werden.
  • In nur 2 Stunden sind 1-2 Stück leere eneloop pro Akkus wieder voll aufgeladen. Der Battery-Life Checker prüft, in welchem Zustand sich Ihre Akkus befinden und zeigt an, wenn ein Akku ausgetauscht werden muss.
Bestseller Nr. 2
ANSMANN Powerline 8 Akku-Ladegerät / 8-fach Ladegerät zum Laden & Entladen / Ideal für Akkus der Größen AA & AAA / Mit USB-Port für Kamera, Smartphone & co.
  • Der professionelle Allrounder unter den Ladegeräten: Mit Lademöglichkeiten für Akkus der Größe AA & AAA dient die Ladestation gleichzeitig als Akkupflegegerät & Ladegerät auch für Mobilgeräte
  • Den Status individuell erfassen: Dank der multifunktionalen LED-Anzeige sind jederzeit Lade- & Entladekapazität der einzelnen Akkus ablesbar / 2,4Std.: Kürzeste Ladezeit für Mignon AA 1000mAh
  • Akkuschonend: Nach Vollladung schaltet das Gerät automatisch auf Erhaltungsladung / Zusätzlich mehrfacher Überladeschutz bei Rundzellen sorgt für maximale Sicherheit und schonendes Ladeverfahren
  • Dank kompaktem Design und zusätzlichem USB Anschluss eignet sich das Schnellladegerät auch perfekt zum Laden unterwegs von Smartphones & mobilen Geräten mit fest verbautem Akku
  • Lieferumfang: Akkuladegerät Powerline 8, Netzteil, Bedienungsanleitung / Leistungsstarkes Schnelladegerät für 1-8 NiMH/NiCd Akkus / Mit akkuschonender Entladefunktion
SaleBestseller Nr. 3
DeWalt Akku-Schnellladegerät/ Akkuladegerät (10,8- 18 Volt, lädt alle XR-Schiebe Akkus, schonendes Schnellladen, Wandmontage möglich, platzsparend) DCB115
  • Vielseitigkeit: Lädt alle DeWalt XR-Schiebe-Akkus; Praktisch: Auch für Wandmontage geeignet
  • Schonendes Schnellladen: DeWalt zwei-Stufen Ladeprozess ermöglicht hohe Lebensdauer der Akkus bei maximaler Speicherkapazität
  • Platzsparend: Durch kompakte Abmessungen optimal geeignet für die Montage
  • Herstellergarantie: 1 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: 1x Akku-Systemschnellladegerät